Klappentext  ·  Inhalt
 
Klappentext

Nur wenige Phänomene werfen so irritierende Fragen zu den Themen ästhetische Erfahrung und kulturelle Wahrnehmung auf wie Farbe. Ob historisch oder symbolisch, ideologisch oder physiologisch verstanden, Farbe ist eine der ganz wenigen Kategorien von wahrhaft interdisziplinärem Charakter. Farbe gibt es in einem Gemälde und einer Symphonie, einem Text und einem Film. Doch wie lässt sich Farbe in den bildenden Künsten zu Farbe beispielsweise in den Feldern von Literatur oder Musik in Beziehung setzen, ja darin übersetzen? Mit welchen Mitteln erforschen, aber auch destabilisieren zeitgenössische künstlerische Strategien Gewohnheiten und Rahmenbedingungen, die Wahrnehmung und Präsentation von Farbe zu einer gegebenen Zeit oder an einem gegebenen Ort bestimmen? Was sind die kulturellen Verästelungen des spezifischen Mediums, in dem Farbe auftaucht? Und was, bitteschön, ist Chromophobie?

Diese und andere Fragenkomplexe aufgreifend, präsentiert Re: der Regenbogen sechs verschiedene Momentaufnahmen von Farbe, Kultur und anderen Kuriositäten. Vielfältig, aber auch klar, breit gefächert und doch effektvoll, versammelt der Band sowohl Beiträge der Künstler Tacita Dean und Spencer Finch, als auch der Geisteswissenschaftler David Batchelor, Aris Fioretos, Michail Iampolski und Fay Zika.

Inhalt

Foreword
Aris Fioretos  1

 

The Green Ray
Tacita Dean  9

Color as a Language
Michail Iampolski  15

Puzzles of Colour Scaling, Matching and Mixing
Fay Zika  35

Seven Attempts to Remember the Colors of the Swedish Flag From 6,320 Kilometers Away
Spencer Finch  53

A Study in Blue (Novalis)
Aris Fioretos  69

Colour Is . . . 
David Batchelor  87

 

Contributors, Credits  91

Re: the Rainbow (Bzgl. des Regenbogens)

Essays · Auf Englisch · Herausgeber · Lund und Stockholm: Propexus und Iaspis, 2004 · 92 Seiten · Umschlag: Mattias Givell

ISBN: 91-87952-31-7